Rüde, Französische Bulldogge

Rassebeschreibung der Französischen Bulldogge

Das liebevolle und verspielte Wesen der Französischen Bulldogge macht sie zu den idealen Familienhunden. Durch die kompakte Größe und ihre aufgeweckte Art erlebt die Rasse seit einigen Jahren einen regelrechten Boom. Wo vor gut 10 Jahren eher selten ein Exemplar dieser Rasse zu sehen war, findet man sie besonders im urbanen Umfeld nun recht häufig. Mit ihren stehenden Ohren und dem niedlichen Gesicht entscheiden sich besonders jüngere Leute und Familien für einen Hund dieser Rasse.

Inzwischen zählt die Französische Bulldogge neben Rassen wie z.B. dem Labrador, dem Chihuahua und dem Havaneser zu einer der beliebtesten in Deutschland.

Erscheinungsbild

Bei der Französischen Bulldogge handelt es sich um einen typischen kleinen Molosser, welcher vor allem durch folgende markante Punkte zu identifizieren ist:

  • Körperform kurz und gedrungen
  • Stumpfnasiges Gesicht mit kurzem Fang
  • Stehohren
  • Kurze Rute (angeboren)
  • Kurzes Fell

Verhalten

Die Französische Bulldogge ist ein aufgeweckter Hund mit stets fröhlicher Natur. Die äußerst verspielte Rasse überschätzt sich gern selbst und eben dies macht sie unter anderem zu so liebenswerten Hunden, die sich wunderbar als Familienhund eignen.

Geschichte

In Großbritannien hatte die kleine Bulldogge vor allem eine Aufgabe: Sie sollte kämpfen (Bullbaiting, Hundekämpfe) und das unter anderem mit Bären und Stieren. Nachdem dort Tierkämpfe verboten wurden, erfreuten sich dennoch Adelige an der kleinen, putzigen Rasse und kreuzten die Bulldogge mit Möpsen und Terriern. Die Rasse „Toy-Bulldog“ kam zustande und erste Ausstellungen dieser Hunde fanden in den 1830er Jahren in London statt. So wurden aus den kampflustigen Hunden kleine, friedliche Tiere.

Im französischen Paris wurde die Französische Bulldogge, Mitte des 19. Jahrhunderts, endgültig zu dem Hund mit seinen Stehohren wie wir ihn heute kennen. In den Arbeitervierteln von Schlachtern und Kutschern fand sie vor allem bei und in den Pariser Zentralmarkthallen als Rattenfänger ihre Aufgabe. Durch ihren außergewöhnlichen Körperbau und ihr unverwechselbares Wesen fanden aber rasch Künstler und die gehobene Gesellschaft Frankreichs gefallen an dieser Hunderasse und so eroberten die kleinen Bulldoggen mit ihrer freundlichen Art immer mehr Menschen. Dies geschah mitunter durch König Eduard VII, welcher einen weißen Hund mit Fledermausohren besaß.

Ebenfalls in Paris wurde im Jahre 1880 der erste Rasseverein der Französischen Bulldogge gegründet, knapp 20 Jahre später wurden dann erste Standards festgelegt, was das Aussehen und den Charakter der Hunde angeht.

Steckbrief

Ursprung: Frankreich
Aussehen: gedrungener Körperbau mit kurzem, glänzenden Fell, Stehohren, Stumpfnasiges Gesicht, kurze Rute
Gewicht: Hündinnen 8 bis 12 Kg, Rüden 12 bis 14 Kg
Widerristhöhe: Zwischen 25 und 35cm
Wesen: treu, freundlich, verspielt, gemütlich

Das sagen die Bullyclub-Mitglieder über die Rasse

„Liebevoller und anhänglicher Clown“

„Treuer, liebevoller Weggefährte mit drang zur Tollpatschigkeit“

„Traumhafte Knalltüten mit viel Charme“

„Wenn ein Bully etwas nicht will, dann will er es nicht. Zumindest solange bis er beschließt es doch zu wollen… Will ein Bully etwas, dann findet er den Weg aus seinem Willen deinen Willen zu machen… wehre dich nicht, denn er hat dich längst gelesen“

„Clown, Hulk, Zauberer, Katze, Charmeur, Schmusebärchi, ok ein bisschen Hund ist auch dabei“

„Intelligenter, sturköpfiger, verspielter Herzensbrecher“

„Treuer, kuschelbedürftiger, verfressener, lustiger und dich mit seinem Blick verzaubernder bester Freund“

„Mein Hund ist das Beste, was mir passieren konnte. Er bringt mich täglich zum Lachen – auch wenn es nichts zu lachen gibt. Ich werde verfolgt, abgeschmust und vollgesabbert. Was will ich mehr?“

„Eine Französische Bulldogge ist ein liebevoller Familienhund. Freundlich, verrückt und stur, man kann sie einfach nur lieben“

„Kuschelnder Allesfresser“

„Das treuste und liebenswerteste Wesen auf der Welt… mein ein und alles!“

„Liebevolle Sturköpfe, was sie NICHT wollen das wollen sie auch NICHT“

„Seelenhund“

„Zauberhafter Seelenhund mit sanftem Gemüt“

„Liebevoll, verspielt, anhänglich – verfressen, stur und eigensinnig… mein Bully mein bester und treuester Freund“

„Bullys spielen lieber Rugby statt Fußball“

„Ein Bully ist ein Herz auf vier Pfoten“

„Der Porsche unter den Hunden“

„Verspielte, kuschelbedürftige, allesfressende Biogasanlage“

„Treue Seelen – ein Leben lang“

„Kleine Clowns, die Witzbolde unter den Hunden“

„Sturkopf, Clown, Gutelaunemacher, man braucht oft starke Nerven, muss erzogen werden, neigt zu Krankheiten“

„Herzallerliebster sturer Holzkopf“

„Lustiger, verspielter, wissbegieriger, absolut liebenswerter und zuckersüßer Dickkopf“

„Schnarchnase“

„Pelzträger mit Suchtpotential“

„Schmusebacke & Herzensbrecher, egal was passiert, man kann ihnen nie böse sein. Gutelauneverbreiter“

„Sehen harmlos aus, tun harmlos, doch ihnen sitzt der Schalk im Nacken und bisweilen tanzt ihnen der Teufel in den Augen“

„Das sind so richtige liebevolle und sture süße kleine Monster“

„Eine Französische Bulldogge ist nicht nur ein Hund. Mit ihrem freundlichen Wesen und einmaligem Charakter. Sie erwärmt das Herz und berührt die Seele“

„Ein Bully geht sofort mitten ins Herz… kam, sah und siegte“

„Ein Bully braucht kein Körbchen… er schläft im Bett“

„Ein Bully braucht kein Regenmäntelchen, er geht nicht raus, wenn es regnet“

„Ohne Bully ist das Leben nur halb so schön“

„Ohne Bully… ohne mich…“

„Ein Bully ist der einzige Lieblingsmensch, den du brauchst“

„Ein Bully hat die Fähigkeit einen Menschen, der nie einen Hund wollte in einer Minute zu überzeugen, dass er ohne Bully nicht mehr leben kann (WAHRE GESCHICHTE)“

„Lustig, schnarchen, furzen, stur. Die besten Kuschler“

„Familienknutschkugel“

„Kleiner fauler, verspielter, schnarchender, furzender, verfressener, liebesbedürftiger Dinosaurier-Quatschkopf-Seelenverwandter“

„Frenchys berühren deine/ meine Seele“

„Wenn du einen Hund willst, schaffe dir keine Bulldogge an. Sture, bockige, liebenswerte Fledermausclowns“

„Sie sind wie Kleinkinder“

„Herzenskind“

„Herzensdiebe sind sie… mit den großen Bettelaugen und den Fledermausohren“

„Die Französische Bulldogge ist charmant, anpassungsfähig, anhänglich, verschmust und hinzukommt ihr besonderer Blick, dem kaum einer widerstehen kann“

„Seelenfreund“

„Du kannst schön alleine raus bei dem Wetter“

„Ich war´s nicht“

„Einmal Bully, immer Bully“

„Ein Clown im Wolfspelz“

„Dickkopf“

„Knutschkugeln“

„Bester Psychotherapeut“

„Miniabrissbirne. Wer keine Französische Bulldogge hat kann es nicht verstehen“

„Immer an deiner Seite, auch wenn er gerade im Weg steht“

„Wir Frenchies erobern mit unserer verspielten & charmanten Art jedes Menschenherz, mit unseren Augen sehen wir tief in die Seele von unserem Hundefreund und lieben es mit ihm zu kuscheln“

„Bully – nie wieder ohne! Auch wenn die Ohren nur zur Zierde dran sind, denn hören brauchen sie nicht, tun sie sowieso nicht“

„Seelenhunde mit dem Herzen eines Löwen“

„Stalker, kuschelige kleine Monster, reine Seelen“

„Stur, dickköpfig, dafür unglaublich Menschenbezogen. Treu, liebevoll, ein kleiner dickköpfiger Clown mit riesigem Herzen“

„Wir haben zwei… Einer ist ne Knutschpupskugel und der andere ein Rotzlöffel. Und es trifft nichts passender“

„Liebenswerter Clown auf vier Pfoten“

„Beleidigte Leberwurst“

„Unsere große Herzensbrecherin. Schafft es selbst den größten Hunde-Muffel zum Grinsen und streicheln zu bringen“

„Mit dem Kopf durch die Wand, aber sehr Liebevoll“

„Ein schnorchelnder, pupsender, verschmuster Herzensbrecher, der immer auf dich aufpasst und zu dir hält“

„Geliebter, treuer kleiner Teddybär“

„Kuschelbedürftige, liebevolle und verspielte Zeitgenossen. Das Herz am richtigen Fleck“

„Ein Herz auf vier Pfoten“

„Ein Traum von einem Hund“

„Freudenspender“

„Ein liebevoller, verspielter Clown mit großem Herzen und einem Charakter aus Gold“

„Mein Schatten wo auch immer ich bin“

„Die wundervollsten, liebevollsten, verschmustesten Sturköpfe auf der Welt“

„Genießer mit besonderem Verzauberungstalent“

„Seelenhund“

„Liebenswerter Familienhund mit dem Hang zum nicht hören“

„Komiker auf vier Pfoten“

„Optimale Mischung aus Hund und Katze, definitiv anders als andere Hunderassen“

„Treuer Begleiter und liebevollste Wuchtbrumme“

„Er ist kein Hund, es ist Liebe auf vier Pfoten“

„Knutschkugel in allen Lebenslagen“

„Geliebter kleiner Stalker- Treue Seele – traumhafter Charakter – chaotischer, treuer, neugieriger, liebevoller Clown – das Beste was mir je passiert ist. Das sind keine Hunde – das sind Zauberer auf 4 Pfoten – die mir immer wieder ein lächeln ins Gesicht zaubern“

„Liebevoller Clown mit großem Sturkopf“

„Verschmuste Katze, lustiges Äffchen, fröhliches Trüffelschwein und etwas Hund“

„Kinderlieb, verspielt und trotzdem wachsam“

„Ein sehr lieber Familienhund, der nicht immer hört“

„Möchtest du einen Hund, dann kauf dir keinen Bully“

„Zauberhaftes Bully-Wesen, die in der Mitte des Herzens wohnen“

„Mein Zaubermädchen“

„Seelenhund, zuckersüß, bissl stur, eben das Beste was einem Menschen passieren kann“

„Ein Kind auf vier Pfoten“

„Sorgenbrecher auf vier Pfoten“

„Er liegt auf Augenhöhe neben dir im Bett und hat morgens schon gute Laune. Du wirst am Hals geleckt und Küsschen gibt es auch. Das macht den Tag schön“

„!! Vorsichtig !! Suchtgefahr, eins, zwei, drei… ganz viele Bullys“

„Ein Bully ist kein Bully“

„Clown auf vier Pfoten“

„Intelligentes, sehr aufgeschlossenes und Familienbezogenes Wesen, mit welchem eigentlich alles möglich und nichts ausgeschlossen ist“

„Durchgeknallte, Liebenswerte, nicht mehr wegzudenkende Rennkartoffel“

„Wahrer Kampfhund… kämpft jeden Tag mit der Müdigkeit“

„Meinungsstabil“

„Irgendwie eine Mischung aus Kind, Hund und Katze… einfach einzigartig“

„Ein Kampfschmuser der besonderen Art“

„Größenwahnsinniges Sensibelchen, extrem anhänglich“

„Ich will, ich will, ich will… nö, jetzt nicht mehr“

Scroll to Top