Italienische Bulldogge / Cane Corso – Muskelpaket mit Familiensinn

Bild: @ Zlatko59 /adobe.stock

Ursprünglich stammt die Italienische Bulldogge von der Familie der Molosser ab, heute ist sie international viel bekannter unter dem Namen Cane Corso. Wir wollen in Anlehnung an die verschiedenen Bulldoggen-Arten jedoch beim Namen „Italienische Bulldogge“ bleiben. Die Rasse zeichnet sich durch ihren muskulösen Körperbau, den kräftigen Kopf und die auffälligen Falten im Gesicht aus. In diesem Ratgeber werden wir uns genauer mit dem Wesen und Charakter der Italienischen Bulldogge befassen sowie wertvolle Tipps zur Erziehung und Haltung geben.

Steckbrief der Hunderasse Italienische Bulldogge:

  • Ursprung: Italien
  • Größe: Mittelgroß
  • Gewicht: 30 – 50 kg
  • Aussehen: Muskulöser Körperbau, kräftiger Kopf, auffällige Falten im Gesicht
  • Fell: Kurz, glatt und dicht
  • Farben: Verschiedene Farbvarianten wie gestromt, falbfarben oder weiß
  • Charakter: Freundlich, liebevoll, verspielt, mutig, schützend
  • Sozialverhalten: Kommt i. d. R. gut mit Menschen, Kindern und anderen Haustieren aus
  • Erziehung: Benötigt konsequente und liebevolle Erziehung, positive Verstärkungsmethoden empfohlen
  • Aktivitäten: Regelmäßige Bewegung in Form von Spaziergängen und Spielzeiten im Freien, moderate Aktivität
  • Sozialisierung: Frühzeitige Sozialisierung wichtig, um Ängstlichkeit und Aggressionen zu vermeiden
  • Anpassungsfähigkeit: Passt sich verschiedenen Lebensstilen an, sowohl für Wohnungen als auch Häuser geeignet
  • Pflege: Kurzes Fell erfordert nur geringen Pflegeaufwand, regelmäßiges Bürsten empfohlen
  • Gesundheit: Anfällig für bestimmte Gesundheitsprobleme wie Atembeschwerden und Hautprobleme, regelmäßige Tierarztbesuche wichtig

Italienische Bulldogge: Wesen & Charakter

Die Italienische Bulldogge zeichnet sich durch ihr einzigartiges Wesen und ihren charmanten Charakter aus. Sie ist bekannt für ihre Freundlichkeit und Hingabe gegenüber ihrer Familie. Diese Hunderasse ist äußerst sozial und kommt in der Regel gut mit Erwachsenen, Kindern und anderen Haustieren zurecht.

Die Italienische Bulldogge ist ein äußerst liebevoller Hund, der immer in der Nähe seiner Familie sein möchte. Er zeigt gerne Zuneigung und ist glücklich, wenn er von seinen Besitzern regelmäßig gestreichelt und geknuddelt wird. Die Italienische Bulldogge ist bekannt für ihre Verspieltheit und ihren Sinn für Humor, was sie zu einem sehr unterhaltsamen Familienmitglied macht.

Trotz ihrer freundlichen Natur ist die Italienische Bulldogge aber auch mutig und beschützend. Sie wird instinktiv ihre Familie verteidigen, wenn sie sich bedroht fühlt. Dieses Schutzverhalten macht sie zu einem ausgezeichneten Wachhund. Es ist jedoch wichtig, sie frühzeitig zu sozialisieren und ihr beizubringen, angemessen auf verschiedene Situationen zu reagieren, um Aggressionen zu vermeiden.

Die Italienische Bulldogge ist loyal und zeigt oft eine bemerkenswerte Sensibilität für die Stimmungen und Bedürfnisse ihrer Besitzer. Sie genießt es, Teil des Familienlebens zu sein und beteiligt sich gerne an Aktivitäten. Ob es darum geht, mit den Kindern im Garten zu spielen oder gemütliche Abende mit den Besitzern zu verbringen – die Italienische Bulldogge ist immer dabei.

AngebotBestseller Nr. 1
Taktisches Hundehalsband, Verstellbare Halsband Mit Kontrollgriff Weich Gepolstertes Nylon Hunde Halsband mit robuster Metallschnalle für Mittlere Große Hunde
  • 【Material】Dieser Nylon Halsband Hund hergestellt aus hochwertigem 1050D Doppellagige Nylongewebe, Robustes, langlebiges, reißfestem. Dickes Nylonband mit weichem Polster bietet Ihrem Hund einen besonders angenehmen Tragekomfort, kann dauerhaft getragen werden ohne Druck oder Scheuerstellen.
  • 【Mit Kontrollgriff】Das Hundehalsband verfügt über einen speziellen Kontrollgriff.Halsband mit griff erleichtert die Kontrolle Ihres Hundes mit dem Griff. Kontrollgriff schließt mit einem magischen Aufkleber und Schnalle.
  • 【Langlebiges Metallschnalle】Die Schnellverschluss-Metall Schnalle ist robust, ein Knopf zum Entriegeln lässt sich leicht an- und ausziehen. Nylon Hundehalsband mit griff metall D-Ring kann eine gute Verbindung mit der Hundeleine herstellen.
  • 【Magic Sticker ID Panel 】Das K9-Hundehalsband, verfügt über ein magic sticker ID panel, Ihre Lieblings-Patches anbringen können für Ihren Hund.
  • 【Bitte Beachten Sie die Größe】Es steht 3 Größen zur Verfügung.es passt für viele mittlere und große Hunde wie Deutscher Schäferhund, Labrador Retriever, Husky, Dobermann, Rottweiler usw.
Bestseller Nr. 2
Huntvp taktisch Hundehalsband Verstellbar mit Kontrollgriff, aus Nylon, gepolstert, Metallschnalle, für Mittlere Große Hunde Jagd Training Freizeit Outdoor, Camo XL
  • ➤Langlebiges Material. Huntvp verstellbar Hundehalsband ist aus hochwertigem und strapazierfähigem Nylonmaterial, wasser- und schmutzabweisend. Mit weichem Neopren unterfüttert sorgt für höchsten Tragekomfort, um Scheuern der Haut und des Haares Ihres Hundes zu verhindern.
  • ➤Perfekt Metallschnalle. Die Schnellverschluss-Metallschnalle ist robust, einfach an- und auszuziehen. Das Halsband schließt mit einem magischen Aufkleber und Schnalle, damit Ihr Hund es nicht abreißen kann.
  • ➤Mit Kontrollgriff, D-Ring für Hundeleine und Klettfläche zum Anbringen von Patches. Mit Griff ist es einfach um Ihren Hund vom Halsband zu greifen, wenn Sie Ihren Hund in die Leine gehen.
  • ➤Bitte beachten Sie die Größe, das Halsband ist nicht elastisch, bitte lassen Sie nicht mehr als NUR 2 Finger Platz zwischen Halsband und Hundehals.Bevor Sie die Bestellung aufgeben, bitte stellen Sie sicher, dass das Halsband gut zu Ihrem Hund passt.
  • ➤Größe XL: Länge: 53- 63 cm, Breit: 3,8cm/ 1.5”. Geeignet für einen Halsumfang von 52 - 61 cm. Geeignet für große und mittelgroße Hunde, z.B. Deutsche Schäferhund, Dobermann, Golden Retriever, Labrador, Bulldogge, Husky, Pitbull usw.

Italienische Bulldogge: Erziehung & Aktivitäten

Die richtige Erziehung der Italienischen Bulldogge ist von großer Bedeutung, damit sie sich zu einem freundlichen und gehorsamen Hund entwickelt. Diese Hunderasse ist intelligent, lernfreudig und möchte ihren Besitzern gefallen. Hinsichtlich der Erziehung sollten Sie Folgendes beachten:

Die Italienische Bulldogge reagiert am besten auf eine konsequente Erziehung. Es ist wichtig, klare Regeln und Grenzen festzulegen und diese konsequent durchzusetzen. Wenn Sie widersprüchliche Signale geben oder nachlässig sind, kann dies zu Verwirrung führen und das Training erschweren.

Positive Verstärkungsmethoden sind äußerst effektiv bei der Erziehung einer Italienischen Bulldogge. Loben und belohnen Sie Ihren Hund für gutes Verhalten mit Leckerlis, Streicheleinheiten oder Spielzeug. Dies motiviert sie, das gewünschte Verhalten zu wiederholen und unterstützt ein positives Lernumfeld.

Eine frühzeitige Sozialisierung ist entscheidend, damit die Italienische Bulldogge gut mit anderen Menschen, Tieren und Umgebungen zurechtkommt. Durch positive Erfahrungen in der Welpenzeit, z. B. Begegnungen mit anderen Hunden, Menschen und unterschiedlichen Umgebungen, wird ihr Selbstvertrauen gestärkt und sie entwickelt ein gutes Sozialverhalten.

Das Training einer Italienischen Bulldogge erfordert Geduld und Beständigkeit. Jeder Hund lernt in seinem eigenen Tempo, es kann daher einige Zeit dauern, bis bestimmte Befehle oder Verhaltensweisen verinnerlicht sind. Bleiben Sie geduldig und geben Sie Ihrem Hund ausreichend Zeit, um das Gelernte zu verarbeiten. Während des Trainings ist es zudem wichtig, eine ruhige und ablenkungsfreie Umgebung zu schaffen. Beginnen Sie mit dem Training an einem Ort, an dem Ihr Hund sich wohl fühlt und keine Ablenkungen vorhanden sind. Sobald sie ein Verständnis für die Kommandos entwickelt haben, können Sie das Training allmählich auf Umgebungen mit mehr Ablenkungen ausweiten.

Sobald die Grundkommandos beherrscht werden, können Sie das Training Ihrer Italienischen Bulldogge auf fortgeschrittene Fähigkeiten und Tricks ausweiten. Dies kann dazu beitragen, die geistige Stimulation Ihres Hundes zu fördern und ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Welche Aktivitäten sind mit einer Italienische Bulldogge möglich?

Mit einer Italienischen Bulldogge stehen Ihnen verschiedene Aktivitäten zur Verfügung, um den Hund zu beschäftigen und körperlich sowie geistig auszulasten. Hier einige Beispiele:

Spaziergänge

Die Italienische Bulldogge genießt regelmäßige Spaziergänge. Nehmen Sie sie mit auf entspannte Touren in der Nachbarschaft oder erkunden Sie zusammen neue Parks und Wanderwege. Das Gehen hilft nicht nur dabei, überschüssige Energie abzubauen, sondern bietet auch die Möglichkeit, neue Gerüche zu erkunden und die Umgebung zu entdecken.

Spielzeit im Freien

Italienische Bulldoggen genießen es, draußen zu spielen. Spielen Sie gemeinsam Ballspiele wie Apportieren oder Frisbee. Dies fördert nicht nur die körperliche Aktivität, sondern stärkt auch die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Hund. Besuche von Hundeparks bieten die Möglichkeit, Ihre Italienische Bulldogge mit anderen Hunden interagieren zu lassen. So kann der Hund soziale Fähigkeiten entwickeln.

Achtung: Italienische Bulldoggen sind sehr intelligent und brauchen auch regelmäßige geistige Stimulation. Bieten Sie ihnen daher Aufgaben und Spiele an, die ihre Denkfähigkeit herausfordern. Das Training von Tricks, Intelligenzspiele oder Suchen von Leckerlis sind perfekte Möglichkeiten, damit der Hund seine geistige Energie nutzen kann und mental ausgelastet ist. Wenn Ihr Hund gerne schwimmt, suchen Sie nach sicheren Gewässern, in denen er planschen und schwimmen kann. Beachten Sie jedoch, dass nicht alle Bulldogs gute Schwimmer sind. Es ist daher wichtig, den Hund entsprechend zu beaufsichtigen.

Achten Sie generell darauf, die Aktivitäten an die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten Ihrer Italienischen Bulldogge anzupassen. Achten Sie auf die körperlichen Grenzen und bieten Sie dem Hund abwechslungsreiche Aktivitäten an, um ihn sowohl körperlich als auch geistig auszulasten.

Fazit

Die Italienische Bulldogge ist eine tolle Hunderasse mit liebenswertem Wesen und einzigartiger Optik. Mit ihrer freundlichen und liebevollen Art ist sie eine perfekte Begleiterin sowohl für Familien als auch für Einzelpersonen. Da die Rasse körperlich sehr stark und mental mutig ist, erfordert die Erziehung jedoch Geduld und Konsequenz. Durch eine frühe Sozialisierung können Sie dafür sorgen, dass der Hund sich von Anfang an gut mit anderen Menschen und Tieren versteht.